September 7, 2018 SGuenther 1 comment

Manchmal muss es einfach sein und schnell gehen. Je länger und je komplizierter das Rezept, das Werkzeug oder der Prozess, umso weniger erreicht der gute Wille die Umsetzung. Sein Verhalten dauerhaft zu verändern, ist für einen erwachsenen Menschen ungeheuer schwierig. Unsere eigene innere Programmierung sowie alles um uns herum scheint uns in unsere alten Gewohnheiten…

August 29, 2018 SGuenther No comments exist

Führungskräfte werden dafür bezahlt, dass Sie mit Ihrer Arbeit und den Ihnen zur Verfügung gestellten Ressourcen Werte schaffen. Wenn auch der „Shareholder Value“-Gedanke in den letzten Jahren als sehr eindimensional in Verruf gekommen ist, ist das Schaffen von Wert Konsens geblieben. Was weniger stark im Fokus steht, ist das Leben von Werten. Gemeint sind damit…

August 10, 2018 SGuenther 2 comments

Regelmäßig, ein paar Mal im Jahr, gebe ich Vorlesungen für Bachelor-Studenten im Fach BWL zum Thema „Betriebspsychologie und -Soziologie“. Dort betrachten wir das Individuum mit seinen Regungen und Prägungen, die zwischenmenschliche Kommunikation und Organisationsthemen wie Team, Hierarchie, Führung, Zusammenarbeit etc. Manchmal werde ich dort von den Studenten gefragt: „Wie kommt es, dass oft die Falschen…

Juli 20, 2018 SGuenther 1 comment

In den letzten Tagen habe ich mir Gedanken gemacht, was der Kern meiner Arbeit mit Führungskräften und ihren Teams ist. Also, wenn ich es auf einen Begriff reduzieren müsste, welcher wäre das dann? Manchmal ist dies eine sehr hilfreiche Übung, denn man kann sich danach selbst fragen, ob wirklich alle Aktivitäten, Prioritäten und von außen…

Juli 7, 2018 SGuenther 2 comments

Marshall Goldsmith bringt das Beispiel von den zwei Flugbegleiterinnen: die eine freundlich, strahlend, gewinnend, die andere mürrisch, schnippisch, unleidlich. Gleicher Arbeitgeber, gleicher Flug, gleiches Gehalt, gleiche Uniform. Was ist der Unterschied? Er kommt von innen, es ist die Haltung, die innere Einstellung zur Aufgabe und zum Gegenüber, die sich zeigt. Wir alle kennen sie: die…

Juni 23, 2018 SGuenther 1 comment

„Das größte Geschenk, das wir einander geben können, ist unsere volle, ungeteilte Aufmerksamkeit“. In einer Zeit, in der so vieles und so viele um unsere Aufmerksamkeit buhlen, ist vollkommenes „da sein“ für einen Menschen eine hohe Wertschätzung. Wer zwischen Terminen, blinkendem Rückruflicht am Telefon, brummendem Smartphone und dem Signal für neu angekommene eMails Zeit für…

Juni 5, 2018 SGuenther 1 comment

Von Zeit zu Zeit bin ich über LinkedIn im kurzen Austausch mit Marshall Goldsmith. Er ist mehrfacher Bestseller-Autor, internationaler Top CEO-Coach und hält seit Jahren einen Spitzenplatz bei den „Top Business Thinkers“ weltweit. Da ich wusste, dass er über viele Jahre der Coach des CEO von Ford, Alan Mulally, gewesen war, inspirierte mich die Nachricht…

Mai 5, 2018 SGuenther 1 comment

Auf einer Basis von Vertrauen und Ehrlichkeit funktioniert Zusammenarbeit besser. Das ist eine recht  triviale Aussage. Ebenso wie die damit verbundene Forderung nach „Offenheit“. „Sagen Sie doch mal ganz offen Ihre Meinung!“ Ja, dieser (meist) gut gemeinte Wunsch ist ehrenwert. Und gleichzeitig ist „Offenheit“ keine Einbahnstraße. Der, der sich offen äußern soll, also sich öffnen…

April 21, 2018 SGuenther 2 comments

„Wir müssen mal wieder einen Kaffee trinken gehen“. Kennen Sie diesen Satz? Wie oft resultiert daraus tatsächlich ein Treffen zum Kaffee und wie häufig ist es nur eine belanglose, spontane Absichtserklärung ohne jede Nachhaltigkeit? „Wollen wir mal wieder einen Kaffee zusammen trinken? Ich schicke Ihnen gleich 2, 3 Terminvorschläge zu, es wäre schön, wenn einer…

April 3, 2018 SGuenther No comments exist

Ich bekomme eine Anfrage mit gefühlter Dringlichkeit. Eine neu ernannte Führungskraft fühlt sich in ihrer Position überfordert, nimmt die Probleme mit nach Hause, schläft bereits schlecht. Es gab einen Vorgänger, der die Position jedoch schnell wieder verlassen hat. Eine Einarbeitung oder Schulung, die diesen Namen verdient, gab es für diesen „Karriereschritt“ nicht. Es musste schnell…