Kategorie: Uncategorized

Mai 19, 2019 SGuenther No comments exist

Gern mache ich mit Führenden eine kleine Achtsamkeitsübung – die Augen schließen, den eigenen Atem verfolgen, dabei sich selbst wahrnehmen, inklusive der Gedanken, Körperwahrnehmungen und eventuellen Störgefühle, die aufkommen. Nicht davon vereinnahmen lassen, sondern beobachten und sein lassen. Ich nenne das dann bewusst nicht „Achtsamkeitsübung“ oder Meditation – Begriffe, die für viele entweder abgenutzt oder…

April 14, 2019 SGuenther No comments exist

Simon Sinek hat das wunderbare Buch „Leaders eat last“ geschrieben, in dem es um bescheidenes Führungsverhalten geht – Demut vor der eigenen Rolle, Respekt vor den Mitarbeitern, Verantwortung für deren Sicherheit und Wohlergehen, der Chef als Dienstleister seiner Leute, die primär die Leistung des Unternehmens erbringen. Mein Kontrapunkt „Der Chef zuerst“ bezieht sich auf Management…

März 24, 2019 SGuenther No comments exist

„Wer fragt, der führt“ wurde schon in Kommunikations-Seminaren gelehrt, lange bevor es Internet und Blog-Artikel gab. Allerdings können Fragen auch inquisitorisch wirken, sie können Fronten verhärten und anklagen. Bei „Warum haben Sie das (so) gemacht?“ wird leicht ein Vorwurf herausgehört, ob dieser beabsichtigt war oder nicht. Eine gute Frage hingegen regt zum Nachdenken an, sie…

Februar 24, 2019 SGuenther No comments exist

Menschen wollen einen Beitrag leisten. Niemand möchte, dass später über ihn gesagt wird (oder auf seinem Grabstein steht): „War länger hier als nötig und spielte keine besondere Rolle.“ Mitarbeitern diese Chance auf ihren Beitrag zu verweigern, ist eines der schlimmsten Dinge, die Organisationen ihnen antun können. Wo dies geschieht, regieren Frust, Trostlosigkeit, Resignation, Sinnfreiheit, Warten…

Februar 10, 2019 SGuenther No comments exist

An dieser Stelle habe ich immer wieder über „Führungskräfte“ geschrieben. Und je mehr ich diesen Begriff verwandte, desto fremder wurde er mir, desto technischer, kälter, unmenschlicher kam er mir vor. Was ist eine Führungskraft? So etwas wie Schwerkraft, Zentrifugalkraft, Atomkraft? Führung von Menschen soll menschlich sein. Die Führungskraft soll bitte erkennbar (!) ein Mensch sein,…

Januar 21, 2019 SGuenther 1 comment

Immer wieder mal treffe ich in Unternehmen Mitarbeiter an, die bei jeder anstehenden klaren Aussage, Festlegung oder Entscheidung, und sei sie noch so klein, eine Prise Panik in den Blick bekommen. Hektisch überlegen sie, wer noch alles involviert werden könnte und ob nicht eigentlich der Vorgesetzte gefragt werden müsste. Ich habe diese Leute zuerst einfach…

Dezember 22, 2018 SGuenther No comments exist

Wie wunderbar, wenn man wirklich „offen“ reden kann. Wenn ich meinem Gesprächspartner alles sagen kann. Wenn ich ihm widersprechen, ihn – respektvoll – kritisieren darf und unbesorgt eine ganz andere Meinung als die seine vertreten kann. Und gleichzeitig zu wissen, dass dies keine negativen Konsequenzen für unsere Beziehung oder meine Zukunft hat. Geht es Ihren…

November 24, 2018 SGuenther No comments exist

„Schiffe sinken nicht aufgrund des vielen Wassers, das sie umgibt. Sie sinken nur aufgrund des Wassers, das in sie eindringt.“ Ein, wie ich finde, wunderbarer Spruch, den mir vor einigen Tagen meine Meditations-App geschenkt hat. Nur das, was in uns eindringt, kann uns schaden und zerstören. Was wir in Gelassenheit abperlen lassen können, was wir…

Oktober 28, 2018 SGuenther No comments exist

Liebe Führungskraft, das Universum hat ca. 13,8 Milliarden Jahre gebraucht, um Dich hervorzubringen. Nun bist Du voraussichtlich etwa 80 Jahre auf dieser Welt. Allein das Verhältnis dieser beiden Zahlen…. Von diesen 80 Jahren wirst Du ungefähr 40 Jahre lang arbeiten. Deinen aktuellen Job machst Du für einige Jahre, dann steht der nächste Wechsel an. Oder…

Oktober 14, 2018 SGuenther 1 comment

Ganz sicher – Vertrauen ist eine wichtige Voraussetzung für ein gutes Miteinander. Nur mit Vertrauen zueinander haben Mitarbeiter den Mut, auf Schwierigkeiten hinzuweisen, offen eigene Sichtweisen einzubringen, quer zu denken, gegebenenfalls auch einer Autorität zu widersprechen. Dennoch ist Vertrauen nicht „der Anfang von allem“, wie es eine systemrelevante deutsche Bank einmal in ihrer Werbung formulierte,…