Eine Geschenkidee: Sicherheit

Dezember 22, 2018 SGuenther No comments exist

Wie wunderbar, wenn man wirklich „offen“ reden kann. Wenn ich meinem Gesprächspartner alles sagen kann. Wenn ich ihm widersprechen, ihn – respektvoll – kritisieren darf und unbesorgt eine ganz andere Meinung als die seine vertreten kann. Und gleichzeitig zu wissen, dass dies keine negativen Konsequenzen für unsere Beziehung oder meine Zukunft hat.

Geht es Ihren Mitarbeitern so im Gespräch mit Ihnen? Ganz sicher? Wenn Sie es noch nicht getan haben – oder wenn Sie noch eine Geschenkidee brauchen – schenken Sie ihren Mitarbeitern diese Sicherheit.
„Psychological Safety“ heißt es auf Englisch. Sich sicher fühlen können, so wie man ist. So sein dürfen und mit dem akzeptiert werden, wie man ist, was man tut, was man sagt und denkt.

Jeder, der glaubt auf der Hut sein zu müssen, sich auch nur ein kleines Stück weit verstellen zu müssen, zustimmen zu müssen, obwohl er anders denkt und glaubt… – der kann sich nicht ganz einbringen, der lässt ein Stück von sich zuhause, der verwendet Energie auf Vorsicht und Vortäuschung. Und der fühlt sich nicht vollständig gewollt, akzeptiert und engagiert.
Wie schade! Und was für eine Verschwendung!

Überlegen Sie doch einmal zu Weihnachten oder zum neuen Jahr, ob und wie Sie Ihren Mitarbeitern dieses Geschenk machen wollen. Indem Sie im Gespräch mit Ihnen einen Raum schaffen, in dem diese Sicherheit herrscht. Einen Raum, in dem Platz ist für Aufrichtigkeit und wahrhaftige Entfaltung und in dem es keine Verstellung braucht. Dadurch, dass Sie dazu einladen , „offen und ehrlich“ sein zu dürfen und dies durch Ihr Handeln bestätigen. Ohne negative Konsequenzen, Verstimmung oder Entzug von Vertrauen und Nähe. Laden Sie dazu ein, nein sagen zu dürfen, wenn ja die falsche oder die unehrliche Antwort wäre. Laden Sie dazu ein, kritisch zu sein, auch dort, wo Sie es nicht ganz so gern hören – für die gemeinsame Sache. Und vor allem, damit „Ihre Leute“ sich mit und bei Ihnen sicher und gut aufgehoben fühlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.